Webmaster

^Nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Letzter Einsatz der Löschgruppe Wimbern

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

22.10.2019 um 21:12 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgestreut werden. Des weiteren wurde der ...
weiterlesen

Straßenreinigung nach Verkehrsunfall ( TH 1 )

21.10.2019 um 16:45 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Gemeldet war PKW überschlagen. Mehrere Verletzte. Bei Eintreffen waren keine Personen mehr in ...
weiterlesen

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

19.10.2019 um 18:28 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgesterut werden. Des weiteren wurde der ...
weiterlesen

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

18.10.2019 um 21:02 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

  Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgesterut werden. Des weiteren ...
weiterlesen

Die nächsten Termine

So. 17. Nov. 2019, um 08:45 Uhr im Kirche Barge
Volkstrauertag
Sa. 23. Nov. 2019, um 19:00 Uhr im GH Wimbern
Türöffnung
Fr. 06. Dez. 2019, um 19:00 Uhr im GH Wimbern
Seelsorge und Stressbewältigung

Unwetterwarnung

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Wir unterstützen

QR-Code unserer App

QR-Code

Städteübergreifende Zusammenarbeit des Feuerwehrnachwuchses

Voßwinkel. Kürzlich kam der Nachwuchs der Löschgruppen Echthausen und Wimbern der Nachbargemeinde Wickede gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr-Gruppe aus Voßwinkel im Dorf der schlauen Füchse zu einer gemeinsamen ortsübergreifenden Übung zusammen.

Angenommene Lage war ein in Vollbrand geratener LKW-Zug, beladen mit stark brennbaren Materialien im Gewerbegebiet Gut Nierhof. Die in Zugstärke mit 4 Fahrzeugen anrückende Jugendfeuerwehr bildete -ganz so wie ihre "großen" Kameraden- die Einsatzabschnitte Brandbekämpfung, Wasserversorgung und Wasserentnahme aus dem ca. 300m entfernten Feuerlöschteich. Die Flammen konnten mit vereinten Kräften unter gleichzeitiger Vornahme von 5 Strahlrohren niedergerungen werden, so dass das ambitionierte Übungsziel schließlich erreicht wurde. Nach dem Abbau der Schlauchleitungen kamen alle Beteiligten anschließend im Voßwinkeler Gerätehaus für eine Bratwurst zusammen.

Die beteiligten Einheiten hatten sichtlich Spaß und zogen ein positives Fazit. Ähnlich wie die schon seit Jahren gelebte Zusammenarbeit der aktiven Kameraden der beteiligten Löschgruppen soll die ortsübergreifende Zusammenarbeit der Jugendwehren in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Aber erst einmal ruht nun in der dunklen Jahreszeit die praktische Übungsausbildung, die nächsten Übungstermine behandeln theoretische Ausbildungsthemen oder werden für gemeinsame Freizeitaktivitäten genutzt.

Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren können sich unter http://loeschgruppe-wimbern.de/jugendfeuerwehr weitere Informationen einholen oder bei den jeweiligen Einheiten melden, um mal unverbindlich vorbeizuschauen.

Quelle: Martin Neuhaus, Löschgruppenführer der LG Voßwinkel

Facebook-Activity-Stream

Copyright 2019  Löschgruppe Wimbern