Webmaster

^Nach Oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Letzter Einsatz der Löschgruppe Wimbern

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

22.10.2019 um 21:12 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgestreut werden. Des weiteren wurde der ...
weiterlesen

Straßenreinigung nach Verkehrsunfall ( TH 1 )

21.10.2019 um 16:45 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Gemeldet war PKW überschlagen. Mehrere Verletzte. Bei Eintreffen waren keine Personen mehr in ...
weiterlesen

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

19.10.2019 um 18:28 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgesterut werden. Des weiteren wurde der ...
weiterlesen

Auslaufende Betriebsmittel abgestreut

18.10.2019 um 21:02 Uhr auf der Kreuzung B7 - B63

  Nach Verkehrsunfall mussten auslaufende Betriebsmittel abgesterut werden. Des weiteren ...
weiterlesen

Die nächsten Termine

Sa. 23. Nov. 2019, um 19:00 Uhr im GH Wimbern
Türöffnung
Fr. 06. Dez. 2019, um 19:00 Uhr im GH Wimbern
Seelsorge und Stressbewältigung
Mi. 11. Dez. 2019, um 18:30 Uhr im GH Wickede
TH/ABC Ausbildung in Wickede

Unwetterwarnung

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Wir unterstützen

QR-Code unserer App

QR-Code

Der schnelle Weg zur Rettungskarte

DER SCHNELLE WEG ZUR RETTUNGSKARTE

Innovative QR-Code-Anwendung für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Der schnelle Weg zur Rettungskarte

"Crash auf der Autobahn, Insassen eingeklemmt", so lauten die typischen Unfallschlagzeilen in den Medien. Am Unfallort müssen die Rettungskräfte schnell und sicher die Fahrzeuginsassen befreien. Hochspannung im Hybridfahrzeug, nicht ausgelöste Airbags und extra gehärtete Stahlteile können Insassen und Retter gleichermaßen gefährden. Hier sind schnell abrufbare Detailinformationen über das Fahrzeug gefragt! Die von der Herberger GmbH unter http://res-qr.de angebotene QR-Plakette stellt diese Detailinformationen jetzt für alle Fahrzeuge direkt am Unfallort auf dem Smartphone oder Tablet bereit. Feuerwehrleute bestätigen „Das spart wertvolle Zeit, denn oft zählt jede Sekunde.“


Seit Anfang 2014 fahren Mercedes-Benz-Fahrzeuge auch schon mit einem kleinen QR-Code-Sticker. Sie nutzen die vom ADAC entwickelte Rettungskarte, die alle Hersteller bereits heute für jeden ihrer Fahrzeugtypen bereithalten. Die Herberger GmbH hat diese Idee jetzt auf nahezu alle Fahrzeugmodelle erweitert. Unter res-qr.de kann für viele Fahrzeugtypen mit wenigen Klicks die QR-Plakette bestellt und nachgerüstet werden. Die über die QR-Plakette direkt erreichbare Rettungskarte zeigt Polizei, Feuerwehr und Sanitätern alle wichtigen Konstruktionsdetails der Fahrzeuge. Wo darf das Auto aufgeschnitten werden? Wo befindet sich der Airbag? Oder wo verlaufen die Stromleitungen? Diese Informationen macht die Rettung nicht nur für die Insassen sicherer, sondern auch für die Retter.

Unter res-qr.de kann jetzt jeder Fahrzeugbesitzer mit wenigen Klicks die QR-Plakette für sein Fahrzeug nachrüsten. Bereits wenige Tage nach der Bestellung erhält der Kunde per Post das QR-Plaketten-Set, bestehend aus: - 3 selbstklebenden QR-Code-Plaketten in hochwertiger Industriequalität - zusätzlich: eine Hinweisplakette zum Anbringen an der Windschutzscheibe. Der QR-Code kann mit allen handelsüblichen QR-Reader Apps von den Rettungskräften gelesen werden. Die entsprechende Rettungskarte wird dann auf dem Display angezeigt. Die Herberger GmbH bietet seit Juli 2014 unter der o.g. Internadresse die QR-Plakette für den digitalen Zugang zu Rettungskarten an.

Quelle: Feuerwehr Magazin - Retten,Löschen,Bergen,Schützen

Facebook-Activity-Stream

Copyright 2019  Löschgruppe Wimbern